Dasjenige Funktionieren im Homeoffice hat Geschäftsinhaber wie nachrangig Arbeitnehmer vor neue Herausforderungen gestellt. Welches Sie rund ums Funktionieren von zu Hause aus wissen sollten und welches wichtig im Rahmen dieser Umsetzung ist, routiniert Sie hier. 

Arbeiten im HomeofficeArbeiten im Homeoffice
Die Arbeit im Homeoffice verursacht oft höhere Haushaltskosten © djile / stock.adobe.com

Funktionieren im Homeoffice ist dieser breiten Öffentlichkeit in Deutschland vor allem in dieser Corona-Schlimmer Zustand namhaft geworden. Während Arbeit aus dem Homeoffice vorher in der Regel von Freiberuflern ausgeübt wurde, mussten sich pandemiebedingt viele Arbeitnehmer und Geschäftsinhaber mit dem Themenkreis auseinandersetzen.

Fragen, die in diesem Zusammenhang immer wieder auftauchten, drehten sich oft um die Institution und Wohnungseinrichtung des Homeoffice:

  • Wer trägt die Anschaffungskosten?
  • Welche Institution braucht es im Homeoffice?
  • Wer ist zu Händen die laufenden Preis zuständig?

In folgendem Kautel wollen wir irgendwas Licht ins Dunkel können, die wichtigsten Bereiche des Homeoffice erläutern und Tipps schenken, wie Funktionieren von zu Hause aus gelingen kann.

Welches ist Homeoffice förmlich genau?

Beiläufig wenn es keine strenge Definition des Begriffes Homeoffice gibt, wird darunter allgemein dies Funktionieren von zu Hause aus verstanden.

Dasjenige klassische Homeoffice bezieht sich derbei hinaus den Job, dieser in den privaten Räumen eines Arbeitnehmers liegt. Für jedes vereinen Homeoffice-Mitwirkender ist nachdem dieser Definition kein Job im Produktionsstätte vorgesehen bzw. eingeplant.

Irgendetwas weiter gefasst ist jede Arbeit von zu Hause aus qua Homeoffice zu verstehen. Im Deutschen ist hierfür dieser Fachterminus Telearbeit gängig. Unterschieden wird derbei zwischen:

  • Teleheimarbeit: Die gesamte Arbeit wird vom Arbeitnehmer von zu Hause aus verrichtet
  • Alternierende Telearbeit: Welcher Arbeitnehmer erledigt seine Arbeit wechselweise von zu Hause oder dem Produktionsstätte aus
  • Mobile Telearbeit: Die Arbeit erfolgt bspw. aufgrund von Kundebesuchen von wechselnden Arbeitsorten aus

Teleheimarbeit, am ehesten mit dem Fachterminus Homeoffice gleichzusetzen, hat vor allem im vergangenen Jahr eine starke Zunahme routiniert. Einer Umfrage dieser Industrie- und Handelskammer Bundeshauptstadt nachdem nach sich ziehen aufgrund dieser gesundheitspolitischen Anordnungen sozusagen 66 % dieser befragten Unternehmen ihre Arbeit ins Homeoffice verlagert. Lediglich notdürftig 15 % dieser befragten Betriebe nach sich ziehen nachrangig vorher schon im Homeoffice gearbeitet.

Eine Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts dieser Hans-Böckler-Stiftung kam zum Ergebnis, dass im vierter Monat des Jahres 2020 17% dieser Befragten von wechselnden Orten aus arbeiteten und 27 % dieser Befragten im Homeoffice. Solche Zahlen blieben relativ stabil. So waren es im Januar 2021 14 % dieser Befragten, die mobil arbeiteten und noch 24 %, die aus dem Homeoffice arbeiteten.

Homeoffice rechtlich betrachtet

Im Prinzip gibt es hierzulande derzeit weder ein Recht hinaus Homeoffice noch eine Pflicht, im Homeoffice zu funktionieren.

Erste offizielle Anordnungen kamen mit dieser “SARS-Co.-2-Arbeitsschutzverordnung” des Bundesarbeitsministeriums Werden 2021. Darin hieß es, dass zu welcher Zeit immer möglich, Arbeitnehmer von zu Hause aus dieser beruflichen Beschäftigung nachgehen sollten.

Weitere Hinweise hinaus vereinen Job im Homeoffice findet man zudem in dieser Arbeitsstättenverordnung. In Übereinstimmung mit dieser sind Telearbeitsplätze vom “Geschäftsinhaber straff eingerichtete Bildschirmarbeitsplätze im Privatbereich dieser Beschäftigten, zu Händen die dieser Geschäftsinhaber eine mit den Beschäftigten vereinbarte wöchentliche Arbeitszeit und die Dauer dieser Institution festgesetzt hat”. (Quelle § 2 ArbStättV)

Weitere rechtliche Hinweise

Handelt es sich im Rahmen dieser Arbeit um klassisches Homeoffice, unterliegt dieser häusliche Job zudem dieser Arbeitsschutzverordnung. Dasjenige bedeutet, dass dieser Geschäftsinhaber Sorge zu tragen hat, dass die Gesundheit des Arbeitnehmers nachrangig im Homeoffice sichergestellt und keinesfalls beeinträchtigt ist. Dasjenige kann etwa die Natur des Schreibtisches und -stuhls, die Helligkeit oder nachrangig die Qualität eines Displays miteinschließen.

Deshalb muss dieser Geschäftsinhaber nachrangig zu Händen die Institution des Homeoffice aufkommen, dass es sich um reine Telearbeit handelt.

Beiläufig die Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes muss gegeben sein. Oftmals werden hierfür Kernarbeitszeiten festgesetzt, in denen dieser Arbeitnehmer in der Regel zu hinhauen ist und seiner Arbeit nachkommt.

Job zu Hause – Darauf sollten Sie anerkennen

ablenkung tipps nachteilablenkung tipps nachteil
Zerstreuung im Homeoffice durch die Kinder. © Maria Sbytova / stock.adobe.com

Welches macht vereinen guten Job zu Hause aus? Welches braucht es an Wohnungseinrichtung, damit effektiv gearbeitet werden kann?

Zukunftsbild ist es natürlich, wenn es zu Händen dies Homeoffice vereinen eigenen Raum gibt, in den Sie sich zum konzentrierten Funktionieren zurückziehen können. Neben einer guten Arbeitsatmosphäre minimieren sich die äußeren Ablenkungen wie Familiengespräche oder spielende Kinder formidabel.

Tipp

Ein weiterer Vorteil des häuslichen Arbeitszimmers liegt darin, dass sie dieses mit solange bis zu 1.250 € von dieser Steuer losschlagen können (Stand August 2021). Solche Möglichkeit nicht zutreffend, wenn Sie Ihren Job ohne räumliche Trennung in die häusliche Umgebung integriert nach sich ziehen.

Vor allem in Form von dieser Wohnungseinrichtung sollten Sie hinaus folgende Punkte anerkennen:

  • höhenverstellbarer Schreibtisch
  • ergonomischer Bürostuhl
  • vereinen großen Fernsehgerät
  • genügend Entfernung zum Fernsehgerät
  • ausreichende Helligkeit
  • in der Regel ergonomisches Funktionieren

Die Firma Lexware, sonst so gut wie namhaft zu Händen verschiedene Softwareprogramme rund um Büro und Rechnungsführung, berichtet hinaus ihrer Internetseite umfassend und weitreichend zu weiteren Aspekten des Homeoffice. Wenn Sie sich mit dem Themenkreis Homeoffice konfrontiert sehen, egal ob qua Arbeitnehmer oder Geschäftsinhaber, ist Ihnen dieser Visite dieser Seite sehr zu empfehlen.

Wer trägt die Preis?

Wie vorausgehend erwähnt, muss dieser Geschäftsinhaber dann zu Händen die Institution des häuslichen Arbeitsplatzes aufkommen, wenn es sich um reine Telearbeit handelt. Dasjenige bedeutet, dass in aller Regel ein Schreibtisch samt Stuhl und Laptop oder Computer mit Display und entsprechender Software gestellt werden zu tun sein. Sind weitere Geräte wie Printer, Faxgerät oder nachrangig Festnetztelefon zu Händen die Arbeit unerlässlich, so zu tun sein nachrangig welche vom Geschäftsinhaber gestellt werden bzw. die Anschaffungskosten von ihm übernommen werden.

Im Gedächtnis behalten Sie, dass sämtliche Geräte und Möbel im Eigentum des Arbeitgebers verbleiben und Ihnen lediglich zur Verfügung gestellt werden.

Im Prinzip ist es nachrangig möglich, mit privaten Laptops, Druckern oder Computern zu funktionieren. Hier muss jedoch gewährleistet sein, dass sich berufliche und private Dokumente nicht vermischen und vor allem betriebliche Unterlagen sicher aufbewahrt bzw. abgespeichert werden und vor dem Zugriff Drittplatzierter geschützt sind.

Genauere Absprachen zu diesem Thema erfolgen dann meist zwischen Geschäftsinhaber und Arbeitnehmer.

Funktionieren Sie nur teilweise von zu Hause oder sind aufgrund bestimmter Umstände vorübergehend ins Homeoffice gewechselt, muss sich Ihr Geschäftsinhaber während an einigen Preis beteiligen. Dazu zählen vor allem Telefon- bzw. Internetanschlussgebühren und Stromkosten. Andere Preis wie etwa zu Händen Büromöbel und weitere Wohnungseinrichtung sind vom Geschäftsinhaber nicht zu übernehmen.

Gewöhnlicherweise besteht Ihr betrieblicher Job weiterhin fort, sodass Sie vereinen ergonomisch geformten Bürostuhl oder nachrangig den Firmenlaptop zu Händen die Dauer Ihres Heimarbeitsplatzes mit nachdem Hause nehmen könnten. Ebenso sieht es mit Verbrauchsstoffe wie Druckerpapier und –patronen, Stifte, Büroklammern etc. aus. Solche die Erlaubnis haben zu Hause dann nichtsdestoweniger nachrangig nur im beruflichen Rahmen verwendet werden.

Homeoffice: Vorteile vs. Nachteile

Widerwille einiger Vorteile, von zu Hause aus zu funktionieren, ist es nicht jedermanns Sache. Es braucht eine gewisse Selbstdisziplin, dies Arbeitspensum zielgerichtet zu erledigen und möglichen Ablenkungen triumphierend entgegenzuwirken. Die verlängerte Raucherpause im Sonnenschein hinaus dieser heimischen Terrasse oder dieser Telefonat eines Amtes oder nachrangig Bekannten kann den Fortschritt mitunter durcheinanderbringen. Wenn Sie gerne unter Kollegen sind, kann Ihnen dies Funktionieren von zu Hause schwerfallen. Hier liegt es am Geschäftsinhaber, dieser Belegschaft den regelmäßigen Gespräch zu zuteilen, sei es mittels Telefon- oder Videokonferenzen oder nachrangig regelmäßigen Treffen im Produktionsstätte.

homeoffice vorteil stau tippshomeoffice vorteil stau tipps
Tief Staus hinaus dem Weg zur Arbeit entfallen beim Homeoffice. © sp4764 / stock.adobe.com

Beim Homeoffice nicht zutreffend dieser Arbeitsweg oft komplett, welches zu Händen viele Arbeitnehmer nichtsdestoweniger qua Erleichterung und Vorteil wahrgenommen wird. Stattdessen können Sie sich ohne Parkplatzsuche oder Warten hinaus den nächsten Bus dieser eigentlichen Arbeit zuwenden.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht dieser Vor- und Nachteile von Homeoffice zu Händen den Arbeitnehmer.

Vorteile

  • Zeitersparnis durch Wegfall des Arbeitsweges
  • Kostenersparnis durch Wegfall von Sprit- und Fahrkartenkosten und Preis zu Händen die Verpflegung
  • Oftmals konzentrierteres Funktionieren im Homeoffice möglich und damit Steigerung dieser Produktivität
  • Je nachdem Abstimmung mit dem Geschäftsinhaber flexible Arbeitszeiteinteilung möglich

Nachteile

  • Notfalls erschwerte Trennung von Beruflichem und Privatem
  • Teilweiser oder gar kompletter Wegfall dieser sozialen Kontakte
  • Selbstdisziplin unumgänglich
  • Mitunter vermehrte Zerstreuung möglich

Fazit

Funktionieren aus dem Homeoffice wird uns noch längere Zeit eskortieren. Umso wichtiger ist es, dass dieser Job so mit Möbeln ausgestattet ist, dass er den Bedürfnissen des Arbeitnehmers entspricht. Beziehen Sie Ihren Geschäftsinhaber in die Gestaltung des Arbeitsplatzes ruhig mit ein. Einerseits ist er dazu sowieso angehalten. Wiederum sind Arbeitnehmer wie nachrangig Geschäftsinhaber daran wissbegierig, dass die Arbeit nachrangig von zu Hause aus mit Freude und deshalb effektiv erledigt wird.