Nebenjob als Inventurhelfer
© Robert Kneschke – Fotolia.com

Ein beliebter Nebenjob, vor allem unter den Studenten, ist die Hilfe für Inventuren. Jedes Geschäftsstelle wird einmal im Jahr eine Inventur machen, für jedes die Nebenjobber gesucht werden. Egal ob Baumarkt, Bekleidungsgeschäft, Supermarkt oder desgleichen, gezählt wird überall und gebraucht werden Inventurhelfer ebenso immer wieder.

Meistens werden sie Aushilfen schlechtweg im Geschäftsstelle durch entsprechende Plakate gesucht. Hingegen ebenso eine Nachfrage in den einzelnen Läden kann hilfreich sein.

Arbeitszeit

Eine Inventur findet oft an zwei oder drei Tagen hintereinander statt. Die Aushilfe sollte deswegen an allen Tagen verfügbar sein, in dieser Regel in den Zeiten von 8 solange bis 18 oder ebenso 20 Uhr.

Arbeitsbereich

Wer für einer Inventur mitarbeiten möchte, dieser kann in jedem Einflussbereich des Geschäftes eingesetzt werden, da überall wo Waren sind, ebenso gezählt wird, sei es im Verkaufsraum oder im Vorrat. Je nachher Geschäftsstelle können Verkaufsflächen und Vorrat unterschiedliche Größen nach sich ziehen. Da man für dieser Zählung ebenso mal in Ecken kommen könnte, wo es vielleicht irgendwas staubiger ist, sollte man sich eine schmutzunempfindliche Kleidung mitnehmen.

Anforderungen

Besondere Anforderungen werden an zusammenführen Inventurhelfer nicht gestellt. Man sollte richtig zählen können, sich nicht stören lassen und konzentriert sein.

Verdienst

Zwischen 6 und 10 Euro liegt dieser Stundenlohn für diesem Nebenjob. Gerade lohnend ist die Inventur für großen Märkten, da hier oben mehrere Tage gezählt wird und dieser Verdienst demnach höher ausfällt.