Das Einmaleins der Kaufverträge

Zwei Begriffe, die im allgemeinen Sprachgebrauch oft vermengt werden, sind Gewährleitung und Garantievertrag.

Die Gewährleistung ist gesetzlich vorgeschrieben, wohingegen die Garantievertrag eine Zusatzleistung des Unternehmens oder Händlers ist. Außerdem unterscheiden sie sich noch in dem Zähler welcher Mangelfreiheit.

Während die Gewährleistung nur die Mangelfreiheit zum Zeitpunkt des Kaufes betrifft, so bezieht sich die Garantievertrag gen die Funktionsfähigkeit des Gerätes oder welcher Ware im gesamten Zeitraum welcher Garantievertrag.

Wenn welcher Meldungen den Manko selbst verursacht oder versucht ihn selbst zu beheben, dann erlischt die Garantievertrag.

 

» Vorraussetzungen z. Hd. eine Gewährleistung

» Widerrufsrecht und seine Auswirkungen